Schulstart ins Schuljahr 2021/2022

Schulstart ins Schuljahr 2021/2022

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

am Mittwoch, den 18.8.2021 ist der erste Schultag und wir freuen uns schon sehr, alle wiedersehen zu dürfen. Hinter uns liegt ein wechselhaftes Schuljahr mit einschneidenden Einschränkungen. Sicherlich müssen wir in den nächsten Wochen und Monaten das ein oder andere nacharbeiten und wir werden großen Wert auf Inhaltliches legen müssen. Daneben werden wir aber auch das Miteinander und die Klassengemeinschaft in den Blick nehmen. Zu den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern ist auch Herr Braun (Schulsozialarbeit) bei Bedarf immer ansprechbar.

Für das neue Schuljahr haben wir einige organisatorische Hinweise zusammengestellt:

  • Am Vertretungsplan wird eine Übersicht hängen mit der Raumzuordnung und einer Übersicht über die Klassenzuteilung für neue Schülerinnen und Schüler bzw. bei Klassenwechsel.
  • Die Corona-Regeln des letzten Schuljahrs gelten weiterhin und so müssen wir auch im nächsten Jahr:

1. Abstände einhalten
2. im Gebäude medizinische Masken tragen und
3. die Hygieneregeln (Hände waschen) einhalten.

  • Sollten Sie aus Hochrisikogebieten zurückgekommen sein, müssen Sie unbedingt die entsprechenden Regelungen beachten.
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-undverordnungen/guv-19-lp/coronaeinreisev.html
  • Wir beginnen am Mittwoch in der 1. und 2. Unterrichtseinheit mit den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern. Zunächst müssen wir mit den Corona-Tests starten für alle nicht geimpften Personen. Geimpfte Personen müssen ihren Nachweis darüber mitbringen und vorzeigen. In der 3. und 4. Unterrichtseinheit findet der Unterricht nach Plan statt. Der Nachmittagsunterricht entfällt noch an den ersten beiden Tagen (Mittwoch und Donnerstag) aus organisatorischen Gründen.
  • Die Mensa wird in dieser Woche mit dem Zwischenverkauf starten. Ab der
    nächsten Woche wird dort auch ein Mittagessen (2 verschiedene Gerichte und eine Salatbar) angeboten. Nähere Informationen werden Sie über die
    Klassenleitungen erhalten.

Wir hoffen, das nächste Schuljahr in Präsenz durchführen zu können. Dieses
Ziel können wir nur durch gemeinschaftlichen Anstrengungen schaffen.
Wir wünschen allen einen guten Start am Vogelsang!

Birgit Schoel

ZWEI GESICHTER

ZWEI GESICHTER
„Eine Maske erzählt uns mehr als ein Gesicht.“
Oscar Wilde (1854 ­–1900)
Wir haben uns in den Jahrgangsstufen 9 und 10 mit dem Thema Portrait auseinandergesetzt und in diesem Zusammenhang Selbstportraits
angefertigt. Darüber hinaus haben wir unseren Gedanken, dem was uns aktuell beschäftigt, bewegt und im Alltag begleitet Ausdruck verliehen.
So wurden verschiedenste Masken entworfen und kreativ umgesetzt. Auf unseren Portraits angebracht, verleihen sie uns gleichzeitig ein Stück weit Anonymität und geben zudem ganz persönliche Gedanken, Wünsche, Sorgen und Erlebnisse von uns preis.
Lasst unsere Gesichter und unsere Masken erzählen!

Grüne Woche – Unsere Projektwoche 2021

Grüne ProWO

Auch in diesem Jahr führte unsere Schule wieder vor den Sommerferien die Projektwoche durch, diesmal unter dem Motto „Grüne ProWo“. Vom 28.06. bis zum 01.07.2021 starteten alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Klassen zu Ausflügen, recherchierten zu grünen Themen und führten eigene kleine Projekte durch. Wir freuen uns über die gemeinsame Zeit und über die tollen Arbeitsergebnisse.

 

Hier erste Ergebnisse der grünen Tage…

 

Klasse 6d

UNSER NEUER KLASSENRAUM
Da die Thementage in diesem Jahr nicht in allen Jahrgangsstufen wie eigentlich geplant stattfinden konnten, haben einige Klassen ihre Räume neu gestaltet und verschönert. 
Wir, die Klasse 6D, haben uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine kleine Gruppe hat sehr viel Arbeit in einen neuen Anstrich des Klassenraumes gesteckt. Streichen ist ganz schön anstrengend, macht aber auch viel Spaß und das Ergebnis kann sich sehen lassen!
Alle anderen haben sich um die neue Dekoration des Raumes gekümmert. Die schöne grüne Umgebung unserer Schule wollten wir sehr gerne auch in unseren Klassenraum holen. Also haben wir gezeichnet, gemalt, gebastelt, geklebt und unserer Kreativität freien Lauf gelassen. Wir finden, es ist uns sehr gut gelungen!

 

Klasse 7b

 

Gestaltung eines Maskottchens

GESTALTUNG EINES MASKOTTCHENS

FÜR DIE BERGISCHEN SYMPHONIKER

Die Bergischen Symphoniker haben zu einem Malwettbewerb aufgerufen. Gestaltet werden sollte ein Maskottchen für den Education-Bereich,
welches in Zukunft die Konzerte vom Dirigentenpult aus begleiten wird. Dazu soll das Gewinnerbild im Anschluss dann so genäht werden, wie es 
gemalt wurde. Bei der Ideenfindung und der Gestaltung waren der Phantasie keine Grenzen gesetzt.
Wir haben den Schülerinnen und Schülern den Malwettbewerb im Zuge des Homeschooling im Fach Kunst vorgestellt und konnten Kinder aus den unterschiedlichen Jahrgangsstufen für das Projekt gewinnen. Mit großer Begeisterung wurden in den Jahrgängen 6-10 die verschiedensten Ideen umgesetzt.
Aufgrund der besonderen Situation, die zur Zeit herrscht, sind die Zeichnungen auf unterschiedlichen Papieren und Formaten angefertigt worden. Alle Schülerinnen und Schüler haben das genutzt, was ihnen zu Hause zur Verfügung stand. So ergab sich eine tolle kunterbunte Sammlung.
Wir sind sehr gespannt auf das Ergebnis der Jury. Ob eines der schönen Werke gewinnt oder nicht, wir sind ser stolz auf die tollen Arbeiten 
unserer Schülerinnen und Schüler!

Mensastart

Mensastart

Am Montag beginnt unser neuer Caterer im Schulzentrum und wir freuen uns schon sehr auf die Zusammenarbeit mit der Firma Windmann.

In der ersten Pause (Frühstückspause von 10.30 – 10.55 Uhr) können die bestellten Mensakarten abgeholt werden.

In der großen Mittagspause werden dann Brötchen und warme Snacks angeboten. Wir haben abgesprochen, dass wir zunächst mit einem kleinen Angebot starten, das dann ausgeweitet wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

Birgit Schoel, Schulleiterin

Zeugnisausgabe / Distanzunterricht

Zeugnisausgabe / Distanzunterricht

Liebe Eltern,

das erste Halbjahr geht zu Ende und wie immer gibt es Zeugnisse. Die Ausgabe wird in diesem Jahr aber anders erfolgen müssen. Wir haben uns entschieden, die Zeugnisse mit der Post zu verschicken.

Wir alle sind weiterhin gehalten, Kontakte zu vermeiden und da ist eine Zeugnisausgabe in der Schule mit Hin- und Rückfahrt im Bus bzw. dem Zusammentreffen im Gebäude nicht angemessen.

Am Donnerstag, den, 28.1.2021 gehen die Briefe in die Post und wir hoffen, dass alle spätestens am Samstag die Unterlagen in der Hand halten können. Sollten Sie Rückfragen oder Gesprächsbedarf haben, dann melden Sie sich doch bitte. Wir sind immer gerne für Sie da!

 

Distanzunterricht

Wie Sie den Nachrichten entnehmen konnten, bleibt uns der Distanzunterricht noch weiter erhalten. Wir haben uns mittlerweile sehr gut darauf eingerichtet. Viele Schülerinnen und Schüler konnten mit Endgeräten ausgestattet werden, so dass die Teilnahme für alle möglich ist. Sollte es bei Ihrem Kind Einschränkungen geben, dann setzten Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Der Unterricht erfolgt nach dem Stundenplan, so dass Ihre Kinder eine gute Tagesstruktur haben. Wir beginnen jede Stunde online und versuchen genug Arbeitszeiten zu gewährleisten. Nach den ersten Startschwierigkeiten sind nun alle gut in die Arbeit gekommen. Es war sicherlich nicht einfach, sich im „Homeoffice“ zu organisieren. Die Unterlagen gut zu ordnen und griffbereit zu haben, die Materialien nachzuhalten und sich einen Arbeitsplatz einzurichten war ungewohnt. Auch die digitalen Möglichkeiten erfordern Konzentration und sind neu; für uns Lehrerinnen und Lehrer und für die Schülerinnen und Schüler.

Aber da lernen wir alle zusammen gerade sehr viel. Und das ist gut so.

Mit freundlichen Grüßen,

Birgit Schoel

Wir sind Lern-Ort für Nachhaltigkeit und die Modellschule für nachhaltige Entwicklung der Stadt Solingen!

Lern-Ort für Nachhaltigkeit und die Modellschule für nachhaltige Entwicklung der Stadt Solingen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Freunde unserer Schule,

es freut uns sehr und erfüllt uns mit großem Stolz, dass wir uns seit heute Lern-Ort für Nachhaltigkeit nennen dürfen und die Modellschule für nachhaltige Entwicklung der Stadt Solingen sind.

Die Erfahrungen der letzten Monate haben uns noch einmal mehr vor Augen geführt, wie wichtig es ist, den globalen Herausforderungen und damit auch der Zukunftsfähigkeit unsere Gesellschaft gemeinsam zu begegnen.

Wir haben die Zeit des Lockdowns im Frühjahr dazu genutzt, ein Konzept zu entwickeln, das der Chance und auch der Verantwortung, die wir in diesem Zusammenhang als Schule haben, Rechnung trägt.  Wir werden an unserer Schule eine Lernumgebung schaffen, in der die Schülerinnen und Schüler lernen, dass alles in der Welt miteinander verbunden ist und das eigene Handeln immer Konsequenzen für sie selber, für andere und die Umwelt hat. Wir beziehen alle am Schulleben Beteiligten mit ihren verschiedenen Perspektiven und Erfahrungen in unser Konzept ein. Unsere Schülerinnen und Schüler lernen hier, was gesellschaftliche Teilhabe bedeutet. Es gehört zum Selbstverständnis unserer Schule, dass alle unsere Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten und Potenziale entfalten und verantwortungsbewusste Bürger werden. Wir sind uns sicher, dass wir diesem Ziel als Lern-Ort für Nachhaltigkeit gerecht werden.

Dass wir nun Modellschule sind spornt uns an, genau diesen Weg mit euch/Ihnen weiter zu gehen.

Unser herzliches Dankeschön gilt auch der Stadt Solingen, die uns damit ein großes Vertrauen entgegenbringt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Eure Lehrerinnen, Lehrer und Schulleiterinnen der Realschule Vogelsang

 

 

Hier gibt es noch die Pressemitteilung zum Nachlesen.